Corrado Club

Les mineurs de bitcoin utilisent de nouvelles stratégies pour se couvrir contre les risques

admin, · Kategorien: Bitcoin

Les mineurs de bitcoin et autres cryptoasset ont été obligés d’employer diverses stratégies pour couvrir les risques, ont déclaré les chercheurs du Cambridge Centre for Alternative Finance, mais la plupart de ces tentatives sont encore „élémentaires“.

L’étude soutient que, bien que les pools miniers soient décrits comme un agrégateur de hashrate (la puissance de calcul d’un réseau de cryptoasset), ils achètent également du hashrate auprès des hashers, contribuant ainsi à sa marchandisation. Et „comme pour toute autre marchandise, le développement d’un marché au comptant a conduit à l’introduction de contrats dérivés“. Quelques entreprises ont commencé à émettre une série de produits financiers basés sur le hashrate, ont déclaré les chercheurs, tandis que „les investisseurs peuvent voir ce développement comme une opportunité de couverture pour mieux gérer leurs risques et améliorer leur trésorerie“.

Selon cette étude : les acteurs du secteur minier ont constaté une concurrence accrue entre eux, ainsi qu’un resserrement des marges bénéficiaires, ce qui les a amenés à explorer un certain nombre de stratégies différentes pour couvrir les risques et dégager des flux de trésorerie supplémentaires. L’étude souligne ici le développement récent de nouveaux instruments financiers destinés spécifiquement aux mineurs, tels que les hashrate forwards et les difficulty futures (contrats à terme négociés contre la future difficulté minière de Bitcoin).

Cependant, l’étude décrit les stratégies de couverture des mineurs comme étant „relativement élémentaires“, consistant principalement à détenir des crypto-actifs (58%) ou des réserves de fiat (41%).

Les chercheurs en ont conclu que,

„Seule une poignée de mineurs utilisent des instruments financiers sophistiqués, tels que les produits dérivés de cryptoasset (12%) ou de hashrate (14%), ou choisissent de garantir leurs pièces (15%).“

En outre, les mineurs nord-américains sont deux fois plus susceptibles d’utiliser des dérivés du haschisch que ceux de l’Asie-Pacifique (APAC), et six fois plus susceptibles que les mineurs européens, selon l’étude. En outre, les mineurs de l’APAC et d’Amérique du Nord sont tout aussi susceptibles de conclure des contrats de dérivés de cryptoasset. Les disparités régionales pourraient s’expliquer par certains facteurs, tels que la disponibilité de ces produits financiers et la clarté réglementaire.

Voici d’autres éléments clés à retenir :

 

 

Preisanalyse 9/7: BTC, ETH, XRP, LINK

admin, · Kategorien: Krypto

Bitcoin und Altmünzen könnten sich einige Tage lang in einem engen Bereich konsolidieren, bevor sie den nächsten entscheidenden Schritt tun

Korrekturen sind gesund für die Stärke eines Aufwärtstrends, denn sie schütteln den überschüssigen Überschwang ab und bieten den Händlern, die den Bus früher verpasst haben, eine Gelegenheit, auf niedrigeren Niveaus laut Bitcoin Profit einzusteigen. Etwa 68 Krypto-Investoren taten dasselbe, als sie die jüngste Baisse nutzten, um irgendwo zwischen 1.000 und 10.000 Ether (ETH) zu kaufen.

Gegen die vorherrschende kurzfristige negative Stimmung während einer Korrektur zu kaufen ist keine leichte Aufgabe, aber es ist im Allgemeinen das Richtige, wenn der mittelfristige Trend aufwärts gerichtet ist.

Tägliche Marktperformance der Krypto-Währung

Oben und unten werden erst im Nachhinein bestätigt, daher ist der Verkauf an der Spitze oder der Kauf an der Unterseite eine schwierige Aufgabe. Stattdessen können Händler einen Kauf erwägen, nachdem der Kurs wiederholt von einem Unterstützungsniveau abprallt.

Selbst diese Käufe sind nicht narrensicher, denn oft springt der Kurs ein wenig nach oben, um dann scharf umzudrehen und unter die Unterstützung zu brechen. Daher sollten Händler immer einen Stop-Loss halten, um ihr Kapital zu schützen.

Sehen wir uns die Charts an, um die Kryptowährungen zu erkennen, die Anzeichen einer Bodenbildung zeigen.

BTC/USD

Die Bullen versuchen, den Stand von $ 9.835 in Bitcoin (BTC) zu verteidigen, wie die langen Schwänze auf den Kerzenleuchtern der letzten drei Tage zeigen. Es ist ihnen jedoch nicht gelungen, den Preis über 10.625 $ zu drücken, was darauf hindeutet, dass die Käufe auf höheren Niveaus versiegen.

Der kurzfristige Trend hat sich ins Negative gedreht, da die gleitenden Durchschnitte einen rückläufigen Crossover vollzogen haben und der Index der relativen Stärke im negativen Bereich liegt. Dies deutet darauf hin, dass die Bären wieder im Spiel sind.

Wenn sie die BTC/USD-Paarung unter $9.835,20 senken können, gibt es eine geringfügige Unterstützung bei $9.540, was nahe dem großen symmetrischen Dreieck liegt und auch das Ziel des Head and Shoulders Breakdown ist.

Wenn diese Unterstützung ebenfalls zusammenbricht, ist ein Rückgang auf 9.000 $ und dann auf 8.000 $ möglich. Ein solcher Schritt wird die Stimmung erschüttern und könnte Käufer vertreiben.

Diese rückläufige Sichtweise wird entkräftet, wenn die Bullen den Preis über $11.000 drücken und aufrechterhalten können.

ETH/USD

Der Rückprall von der Marke von $ 308,392 konnte nicht einmal die vorherige Unterstützung erreichen und drehte am 6. September in einen Widerstand von $ 366 um, was ein enormes Minus darstellt. Eine schwache Erholung nach einem starken Rückgang deutet darauf hin, dass Ether (ETH) wahrscheinlich eine weitere Verkaufswelle bevorsteht.

Wenn die Bären den Preis unter 308,392 $ halten, ist ein Rückgang auf 288 $ möglich. Dies ist eine wichtige Unterstützung, auf die man achten sollte, denn wenn diese nachgibt, könnte sich der Rückgang bis auf $220 erstrecken.

Der exponentiell gleitende 20-Tage-Durchschnitt ($390) ist abwärts geneigt und der RSI ist in den negativen Bereich eingetaucht, was darauf hindeutet, dass die Bären die Oberhand behalten.

Diese rückläufige Sichtweise wird entkräftet, wenn die ETH/USD-Paarung aus dem Widerstandsbereich von $366-$400 ausbricht.

XRP/USD

Der Rückprall von der Unterstützung bei $0,235688 am 4. September konnte nicht über den Widerstand bei $0,268478 steigen, was darauf hindeutet, dass die Bären das Breakdown-Level aggressiv verteidigt haben. Derzeit versuchen die Bären, die Korrektur in XRP wieder aufzunehmen.

Wenn sich das XRP/USD-Paar unter $0,229582 hält, liegt die nächste Unterstützung bei $0,21, und wenn diese ebenfalls bricht, könnte sich der Rückgang auf $0,19 ausdehnen.

Die gleitenden Durchschnitte haben einen bärischen Crossover vollzogen und der RSI befindet sich im negativen Bereich, was darauf hindeutet, dass die Bären die Oberhand behalten.

Diese rückläufige Ansicht wird entkräftet, wenn das Paar die Richtung umkehrt und über den Widerstand bei $0,268478 steigt. Eine solche Bewegung lässt darauf schließen, dass die Korrektur beendet ist.

LINK/USD

Chainlink (LINK) schwankt seit drei Tagen innerhalb der Spanne zwischen $8,908 und $12,89, was auf ein Gerangel zwischen den Bullen und den Bären hindeutet, die versuchen, ihre Vorherrschaft zu behaupten.

Der 20-Tage-EMA ($13,83) hat begonnen, nach unten zu drehen, und der RSI befindet sich im negativen Bereich, was darauf hindeutet, dass die Bären die Oberhand behalten.

Sollte die LINK/USD-Paarung unter die Trendlinie durchbrechen, ist ein Rückgang bis auf $8,908 möglich. Dies ist die wichtige Unterstützung bei Bitcoin Profit, auf die man achten sollte, denn wenn dies zusammenbricht, ist ein Rückgang bis auf $7 wahrscheinlich.

Auf der oberen Seite wird ein Durchbruch über $12,89 das erste Zeichen von Stärke sein. Oberhalb dieses Niveaus ist eine Bewegung zur Abwärts-Trendlinie möglich. Ein Ausbruch aus dieser Marke deutet darauf hin, dass die Korrektur beendet ist.

OS COMERCIANTES INSTITUCIONAIS ESTÃO AGORA MAIS DO QUE NUNCA A ENCURTAR O BITCOIN.

admin, · Kategorien: plataforma, Silicon Valley

De um ponto de vista técnico e fundamental, há alguns sinais que podem apontar para uma fraqueza iminente para o BTC
Bitcoin Up e todo o mercado de moedas criptográficas não têm tido uma direcionalidade clara durante as últimas semanas.

Apesar de ter formado uma forte tendência de alta no último mês, o impulso visto pelo BTC, ETH e outros grandes altcoins está parando. Isto tem tornado cada vez menos claro o quão forte é a atual tendência de alta.

Os analistas estão observando que todos os olhos estão atentos para ver como as tendências do dólar americano no curto prazo, já que este pode ser o principal fator que determina a próxima tendência do BTC.

Os investidores institucionais na CME parecem acreditar que a força do dólar americano vai criar um vento de proa para o Bitcoin, uma vez que agora eles são mais curtos no BTC do que nunca.

BITCOIN SE CONSOLIDA À MEDIDA QUE TODOS OS OLHOS SE VOLTAM PARA O DÓLAR DOS EUA

Bitcoin e o dólar americano formaram uma correlação inversa cristalina um com o outro nas últimas semanas.

Isto pouco tem feito para oferecer clareza na tendência de curto prazo da Bitcoin, resultando em uma negociação entre $11.400 e $12.000, já que seus touros lutam para manter seu impulso.

A estreita correlação com o dólar vem como Bitcoin também se encontra no topo de uma gama de negociação macro multianual.

Um analista acredita que o BTC está posicionado para ver um forte recuo a curto prazo devido a uma confluência desses fatores.

„BTC: Procurando preço para voltar ao nível de 0,75 durante a próxima semana. Stoch RSI semanal em níveis de sobre-compra e começando a mostrar sinais de cruzamento para baixo. O dólar será a imo chave“, explicou ele.

AS INSTITUIÇÕES NA CME SÃO ESMAGADORAMENTE CURTAS NO BTC

De acordo com o último Commitments of Traders Report, os investidores de varejo são os que há mais tempo já estiveram no Bitcoin. Em contraste, as instituições que negociam na plataforma estão atualmente com posições curtas no BTC, como nunca visto antes.

O agregador de dados Unfolded falou sobre isso em um tweet recente, dizendo:

„18 – Agosto CME BTC Commitments of Traders Report (COT). Open Interest: 14.454 (aumento de 10,4%). Smart money net short new all-time-high. Rede de Varejo de longo prazo novo de todos os tempos“.

Como Bitcoin e a tendência do dólar americano na próxima semana podem determinar se o mercado criptográfico vai ou não inverter sua tendência de alta no curto prazo.