Amerikaner verlieren den Glauben im Silicon Valley

Das Silicon Valley wurde einst von den meisten Amerikanern als ein gutes Netz für die Gesellschaft angesehen. Allerdings sind die positiven Ansichten gegenüber diesen Technologieriesen in den letzten Jahren stark gesunken, was vor allem auf wachsende Kontroversen und schlechte Publicity zurückzuführen ist.

Eine neue Umfrage des Pew Research Center sollte ein Weckruf für die meisten großen Technologieunternehmen sein, was darauf hindeutet, dass das Misstrauen der Mainstream-Amerikaner ihnen gegenüber wächst. Noch vor vier Jahren sah die überwiegende Mehrheit der Amerikaner im Silicon Valley einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft. Über 71% sagten das damals, aber diese Zahl ist inzwischen um 21 Prozentpunkte auf nur noch 50% gesunken.

Laut der Umfrage von The News Spy hat sich der Anteil der Amerikaner, die negative Ansichten zu diesen Technologieunternehmen haben, von 17% auf 33% verdoppelt

Etwa 20% der Befragten von The News Spy hatten neutrale Antworten und fühlten sich nicht besonders angesprochen über die großen Technologieunternehmen und ihre Auswirkungen. Besonders bemerkenswert ist laut The News Spy auch, dass die parteiische Kluft, wenn es um dieses Anliegen geht, marginal ist. Democrats lehnten nach The News Spy sich ungefähr 10 Prozentpunkte an, wenn sie wahrscheinlicher waren, positive Ansichten zu halten.

Negativere Ansichten wurden von Republikanern und konservativ orientierten Menschen vertreten, wahrscheinlich eine Folge der Behauptungen, dass Social Media-Unternehmen rechte Stimmen zensieren.

Unabhängig davon ist die Beeinträchtigung des öffentlichen Vertrauens in die sogenannte „Big Tech“ auf beiden Seiten sichtbar

Die Ergebnisse sind nicht überraschend. Schließlich fand das Pew Research Center 2018, dass 55 Prozent der Amerikaner dachten, dass diese Technologiekonzerne zu viel Einfluss und Einfluss hätten. Die zunehmenden rechtlichen Probleme rund um Facebook haben dies nur noch verschärft, da der Social-Media-Riese kürzlich gezwungen war, eine Geldstrafe von 5 Milliarden Dollar zu zahlen.

Rückgang des öffentlichen Vertrauens

Wie sich der Rückgang des öffentlichen Vertrauens auswirken wird, ist noch nicht bekannt. Letztendlich müssen Alternativen existieren, damit die Öffentlichkeit von Facebook und diesen großen Plattformen wegkommen kann, wenn sie sich dafür entscheidet. Dezentrale Alternativen wurden oft als möglicher Weg angepriesen, aber es bleibt abzuwarten, ob diese Technologien skalierbar sind. Ab sofort bauen Blockchain-Unternehmen Layer-One-Lösungen, die diese Nachfrage hoffentlich erfüllen können, aber es scheint, dass die Hegemonie von Big Tech wieder aufgenommen wird, bis der Krypto-Sektor diese grundlegenden Probleme lösen kann.

Glauben Sie, dass wir in den nächsten fünf Jahren einen legitimen Konkurrenten von Facebook haben werden? Lasst uns eure Gedanken unten wissen.

This entry was posted in Silicon Valley. Bookmark the permalink.

Comments are closed.